Bits, Bytes und digitale Trends
Suche anzeigen

MediaMonkey

7,5 / 10
  • Top-Download
  • Converter
  • Musik
  • Film
  • Verwaltung
  • Brenn-Software
  • Bibliothek

Die gut ausgestattete Multimedia-Zentrale MediaMonkey ist in erster Linie Verwaltungs-Software für große Musik- und Filmsammlungen. Zudem ist die Software CD-/DVD-Player, Brenner und Konverter in einem.

  • Pfiffiges Organisationstalent: Strukturiert sinnvoll und effektiv große Medienansammlungen auf dem PC.
  • Eingebautes Playlist-Schloss: Der Party-Modus schützt angelegte Playlists in der Öffentlichkeit vor Editierungen.
  • Automatische Lautstärkeanpassung: Keine Tonsprünge mehr, gleichbleibender Lautstärke-Pegel.
  • Der passende Soundtrack für unterwegs: Synchronisiert externe Geräte wie Smartphones und MP3-Player mit der Mediensammlung.

Download starten

15.18 MB Version 4.1.9

Windows XP, Vista, 7, 8, 10 | 64 Bit, 32 Bit (Freeware)

(Versionsauswahl öffnen)

MediaMonkey

Alternative Version wählen








Die übersichtliche Startoberfläche von MediaMonkey
Nach der Installation sieht man zunächst nicht viel auf dem Startbildschirm von MediaMonkey. Erst mit einem Klick in den Archivbaum und einem ausgewähltem Ordner kann man auf die Medien zugreifen.
Der Installationsassistent von MediaMonkey mit Verzeichnisansicht
Bevor MediaMonkey das erste mal startet führt euch der Installationsassistent durch die grundlegenden Voreinstellungen. Hier legt ihr beispielsweise fest, wo MediaMonkey bei Programmstart nach Medien Ausschau hält und legt fest, welche Ordner für die stetige Archiv-Synchronisation überwacht werden.
Dateien des Unterordners in MediaMonkey
Über die Menüleiste Extras gelangt man in die Auflistung der diversen Funktionen von MediaMonkey. Hier könnt ihr das Auto-Tagen aus dem Internet für Songs festlegen, das Dateiformat konvertieren oder die Lautstärke der ausgewählten Songs anpassen. Diese Aktion ist - einmal ausgeführt - nicht wieder rückgängig zu machen.
Lautstärkeanpassung über den Menüeintrag Extras in MediaMonkey
Über die Menüleiste Extras gelangt man in die Auflistung der diversen Funktionen von MediaMonkey. Hier könnt ihr das Auto-Tagen aus dem Internet für Songs festlegen, das Dateiformat konvertieren oder die Lautstärke der ausgewählten Songs anpassen. Diese Aktion ist - einmal ausgeführt - nicht wieder rückgängig zu machen.
MediaMonkey bietet vordefinierte Wiedergabelisten
In MediaMonkey stehen bereits einige vordefinierte Playlisten bereit, die nur noch mit Titeln befüllt werden müssen.
Der hilfreiche Brenn-Assistent von MediaMonkey
Der Brennassistent führt euch durch die Einstellungen während des Brennvorgangs. Hier könnt ihr bestimmen, ob ihr eine CD für den CD-Player bespielen wollt, wiederbespielbare Silberlinge von ihren Inhalten befreit oder eine Daten-CD erstellt.
Die übersichtliche Startoberfläche von MediaMonkey
Nach der Installation sieht man zunächst nicht viel auf dem Startbildschirm von MediaMonkey. Erst ...
Der Installationsassistent von MediaMonkey mit Verzeichnisansicht
Bevor MediaMonkey das erste mal startet führt euch der Installationsassistent durch die ...
Dateien des Unterordners in MediaMonkey
Über die Menüleiste Extras gelangt man in die Auflistung der diversen Funktionen von MediaMonkey. ...
Lautstärkeanpassung über den Menüeintrag Extras in MediaMonkey
Über die Menüleiste Extras gelangt man in die Auflistung der diversen Funktionen von MediaMonkey. ...
MediaMonkey bietet vordefinierte Wiedergabelisten
In MediaMonkey stehen bereits einige vordefinierte Playlisten bereit, die nur noch mit Titeln ...
Der hilfreiche Brenn-Assistent von MediaMonkey
Der Brennassistent führt euch durch die Einstellungen während des Brennvorgangs. Hier könnt ihr ...

Alternativen zu MediaMonkey

Der Downloaden.de-Testbericht

MediaMonkey - Der umfangreiche Medien-Verwalter

MediaMonkey aus dem Hause Ventis Media ist ein Management-Tool, das auch mit großen Musik- und Filmbeständen spielend leicht umgeht. Der Medienplayer kann über 100.000 Songs abspeichern, dokumentieren und problemlos verwalten und ist mit diesen Eigenschaften eine der besten kostenlosen Alternativen zu Winamp, iTunes oder dem Windows Media Player.

Expertenmeinung

Vorteile

  • Gute Performance trotz großer Musiksammlungen
  • Umfangreiche Formatunterstützung
  • Konvertiert, brennt, rippt, taggt zuverlässig
  • Synchronisiert Dateien auch zwischen verschiedenen Betriebssystemen

Nachteile

  • Oberfläche und Farbauswahl sind gewöhnungsbedürftig

MediaMonkey organisiert unter anderem Musikdateien, Video- und Podcast-Sammlungen ohne die Ruhe zu verlieren und bezieht fehlende Zusatzinformationen (ID3 Tags) wie Genre, Interpret, Albumname oder Cover aus dem Netz. Aufrufzählung und die Zusammenstellung von Archiven gehört ebenso zu seiner Funktionspalette wie der praktische Party-Modus, welcher erstellte Wiedergabelisten vor unerwünschten Zugriffen schützt.

Dank der umfassenden Formatunterstützung kommt der Wiedergabespeziallist mit einer großen Bandbreite abspielbarer Musikformate wie MP3, WMA, M4A oder M4P-Dateien klar. Seit dem Release der 4. Version gelingt auch der Umgang mit Videoformaten wie WMV, MKV, AV und MP4. Per Drag-and-Drop erstellt man Playlisten aus dem Archivbaum oder kreiert "AutoPlaylists" durch die Angabe simpler Suchkriterien. Ferner können mobile Geräte - und das sogar Betriebssystem-übergreifend - mit MediaMonkey synchronisiert und über den Player verwaltet werden.

Smartphones, MP3-Player oder externe Festplatten - sobald die Software den Datenträger erkannt hat, können Medien über den Archivbaum simpel hin- und hergeschoben werden. Über die Auto-Sync-Funktion gleicht MediaMonkey die Medienbibliothek mit dem externen Speicher ab, wenn dieser erkannt wurde. Die Brennfunktion sichert bei Bedarf Medien auf CD/DVD und kopiert im Umkehrschluss ebenso fachmännisch externe Medien von einer CD in die eigene Bibliothek.

MediaMonkey - Werkzeuggürtel des Klammeraffen

Archive oder Playlists werden mit externen Geräten wie Smartphones oder MP3-Playern synchronisiert

Mit der kostenlosen Version des MediaMonkey bekommt man in erster Linie einen Medienmanager, der auch vor gewaltigen Musiksammlungen mit über 100.000 Titeln nicht einknickt. Der Player ist in seiner mehr als überzeugenden Standard-Version kostenlos verfügbar und dazu noch sehr schlank gehalten. Kurze Ladezeiten und sehr ressourcenschonend - Grund genug für eine positive Anmerkung.

Nach dem Download führt euch der Assistent durch die ersten Einstellungen. Er durchsucht auf Befehl ausgewählte Ordner und bezieht alle Dateien in den Ordnern automatisch in die Bibliothek des Players mit ein. Bereits bestehende Tags ändert der Player niemals selbstständig, sondern bezieht fehlende Angaben zu einem Musikstück oder Album mit dem Befehl "Auto-Taggen vom Internet". Somit können fehlende Informationen über das Album schnell aktualisiert werden und geben der Musiksammlung mehr inhaltliche Tiefe.

MediaMonkey hat in seiner Werkzeugkiste noch einige Funktionen, die den Player in ein wahres Allround-Talent verwandeln. Musikdateien einer Audio-CD rippt er auf die Festplatte und brennt die bezogenen Dateien im Anschluss über die Drag-and-Drop-Funktion wieder auf CDs/DVDs. Als nützlich erweist sich auch die Synchronisierung mit mobilen Geräten wie MP3-Player, iPods, Smartphones und Medienservern.

Komplette Mediensammlungen oder Playlists samt ergänzter Meta-Informationen wie Cover-Arts, Playlist-History, Album- und Künstlerinformationen führt man somit stets bei sich. In den "Extras" werden Tracks mithilfe von Lautstärkeoptionen analysiert und anschließend angeglichen. Lästige Tonsprünge und wildes, aufgeschrecktes Hantieren am Lautstärkeregler gehören somit der Vergangenheit an.

MediaMonkey im Party-Modus: Jukebox und Tabbing-Funktion

Sinnvoll erscheint auch der integrierte Party-Modus des kleinen Medienmanagers. Der Name ist Programm, denn MediaMonkey bewacht mühsam erstellte Playlists in der Öffentlichkeit - beispielsweise auf der eigenen Party. Zunächst stellt man sich seine Playlist für den bevorstehenden Anlass zusammen, um diese im Anschluss vor fremden Zugriffen zu schützen.

Lautstärkeanpassung über den Menüeintrag Extras in MediaMonkey

Unerwünschte Tonsprünge gehören dank der Lautstärkeoptionen der Vergangenheit an.

Lautstärkeanpassung über den Menüeintrag Extras in MediaMonkey

Unerwünschte Tonsprünge gehören dank der Lautstärkeoptionen der Vergangenheit an.

In der Menüleiste gelangt man über den Punkt "Extras" zu den "Optionen", von wo aus man auf allerhand Einstellungen zurückgreifen kann - "Partymodus" inklusive. Durch den Passwortschutz könnt ihr zwar die Wiedergabe einzelner Tracks verändern, allerdings kann die Playlist nicht mit Audiodateien ergänzt oder Titel gelöscht werden.

Dank des "Tabbings" im Hauptfenster des Medienplayers kann man im Stil eines Browsers mehrere Aktionen von MediaMonkey nutzen, ohne eine Anwendung zu verlassen. Die Konsequenz daraus ist, dass man beispielsweise gleichzeitig über die Web-Funktion des Tools auf Online-Inhalte zugreifen kann, während man in weiteren Tabs das Archiv bearbeitet oder Podcasts abonniert und runterlädt.

Foto von Dennie Beneke
Redakteur

Umfangreicher Allrounder für große Mediensammlungen

Auf der Suche nach einem schlanken Medien-Manager für die digitale Musik- & Filmsammlung stellt euch MediaMonkey seine professionellen Dienste zur Verfügung. Mithilfe der umfangreichen Verwaltungsoptionen habt ihr auch in großen Sammlungen stets die Übersicht und kreiert ohne viel Aufwand stattliche Playlists. Der Player läuft trotz seines großen Funktionsumfangs inklusive brennen, rippen, Party-Modus und "Auto-Taggen" stets flüssig und behält auch bei großen Datenansammlungen einen kühlen Kopf.

Leider sind das Design der Oberfläche und die Farbwahl in unseren Augen etwas gewöhnungsbedürftig. Immerhin kann letztere aber mit diversen vom Hersteller zur Verfügung gestellten Skins an die eigenen Vorlieben angepasst werden. Alles in Allem bietet MediaMonkey eine starke Alternative in der Sparte der Medienverwalter. In MediaMonkey Gold (der kostenpflichtigen Version) gibt es einige weiterführende Grund-Features wie schnelleres Brennen, MP3-Encodierung oder einen Sleep-Timer.

7,5Funktionen:
7,0Bedienung:
8,0Performance:
Gesamtwertung:7,5 / 10

Kommentare

Um einen Kommentar zu verfassen, melde Dich an oder registriere Dich jetzt auf downloaden.de!

Lizenzbedingungen