Bits, Bytes und digitale Trends
Suche anzeigen
Tunnello Artwork mit Add-on-Oberfläche

Tunnello für Google Chrome schaltet zensierte Inhalte frei

Mit Tunnello gibt es jetzt ein kostenloses VPN-Tool, das lediglich als Erweiterung für den Chrome-Browser installiert werden muss. Die Entwickler versprechen völlige Anonymität und das Freischalten zensierter Inhalte - dazu noch zehn Mal schnelleres Surfen als bei der Konkurrenz.

'Virtual Private Networks' (oder kurz: VPN-Tools) gibt es mittlerweile in rauen Mengen - sowohl für Desktop-Rechner als auch für mobile Devices. Die Programme, mit denen der Nutzer meist Ländersperren umgeht und sich vor IP-Spionage schützen kann, sind insbesondere in repressiven Regimes beliebt, in denen öffentliche Angebote wie Facebook und dergleichen gesperrt werden. Aber auch hierzulande sind die Tools nützlich, wenn man häufig an öffentlichen und verhältnismäßig unsicheren Hotspots - beispielsweise auf Flughäfen - ins Netz geht.

Registrierung erforderlich

Mit Tunnello gibt es jetzt ein schlankes Add-on exklusiv für den beliebten Chrome-Browser, der ganz ähnlich funktioniert, wie genannte VPN-Software. Ist die Erweiterung installiert und per Google-, Facebook- oder Twitter-Konto registriert, erscheint rechts neben der Suchleiste im Browser das runde Icon, mit dem sich der Privatsphärenschutz aktivieren lässt.

Tunnello Berechtigungen

Wenn ihr Tunnello nutzen wollt, müsst ihr dem Add-on einige Berechtigungen einräumen. Unter anderem kommuniziert Tunnello mit zusammenarbeitenden Websites.    Tunnello 

Tunnello Registrierung

Bevor ihr die Erweiterung installieren könnt, müsst ihr euch mit eurem Google-, Facebook- oder Twitter-Account bei dem Dienst registrieren.    Tunnello 

Tunnello Sprachwahl

Derzeit stehen bei Tunnello 14 Standorte zur Auswahl, unter denen ihr euren bevorzugten IP-Standort auswählen könnt.    Tunnello 

Tunnello Berechtigungen

Wenn ihr Tunnello nutzen wollt, müsst ihr dem Add-on einige Berechtigungen einräumen. Unter anderem kommuniziert Tunnello mit zusammenarbeitenden Websites.

 Tunnello 
Tunnello Registrierung

Bevor ihr die Erweiterung installieren könnt, müsst ihr euch mit eurem Google-, Facebook- oder Twitter-Account bei dem Dienst registrieren.

 Tunnello 
Tunnello Sprachwahl

Derzeit stehen bei Tunnello 14 Standorte zur Auswahl, unter denen ihr euren bevorzugten IP-Standort auswählen könnt.

 Tunnello 

Mit einem Klick auf das Symbol wählt ihr euch einen der 14 bisher zur Verfügung stehenden IP-Standorte aus und aktiviert den Schutz mit 'GO'. Ferner verspricht Tunnello, dass ihr jetzt dank 4096-Bit-Verschlüsselung völlig anonym im Internet unterwegs seid. Laut Hersteller soll die neue VPN-Lösung genauso sicher, aber 10-mal schneller arbeiten als vergleichbare Software.

"We reinvented the VPN, easier, 10 times faster and always as secured."

Tunnello

Noch ist Tunnello kostenlos

Wie genau das alles geht, verraten die Entwickler indes nicht. Lediglich von einer "neuen Technologie" ist die Rede. Fest steht allerdings, dass das Surfen mit aktivierter Erweiterung nach unseren Erfahrungen tatsächlich etwas unkomplizierter vonstattengeht, als bei vergleichbaren Tools. Zwar haben auch wir bei eingeschalteter VPN-Funktion einen verlangsamten Seitenaufbau registriert, bei vergleichbaren Tools ist dieser aber teils weitaus behäbiger.

Derzeit befindet sich Tunnello im Beta-Stadium, somit ist das VPN-Tool noch völlig kostenlos nutzbar. Die Hersteller bitten lediglich darum, auf eventuelle Bugs aufmerksam zu machen. Allerdings ist es nicht unwahrscheinlich, dass zum offiziellen Release ein Preismodell eingeführt wird. Denkbar wären beispielsweise eine kostenlose Version mit Datenlimit und eine Premiumvariante mit unbegrenztem Volumen.

Teasergrafik -  Tunnelo 

Kommentare

Um einen Kommentar zu verfassen, melde Dich an oder registriere Dich jetzt auf downloaden.de!